euwatec Informativ 

Sozialkaufhaus Lippe

Der Kreis Lippe verfolgt zur sozialen Sicherung seiner Bürgerinnen und Bürger das Ziel, ein neues Sozialkaufhaus für das Kreisgebiet zu errichten. Ziel soll perspektivisch eine lippeweite Lösung mit möglichst mehreren, dezentralen Standorten sein. In dem geplanten „Kaufhaus für Alle“ stehen drei Themen im Vordergrund: Einkaufsmöglichkeiten für gut erhaltene Waren für Jedermann, Teilhabe am Arbeitsleben, Recycling und Wiederverwendung.

Geplant sind aktuell drei Standorte in Lippe: Detmold, Lemgo und Blomberg. In Detmold wird das Gut Herberhausen zum ersten Standort „Sozialer Marktplatz Herberhausen“ des lippischen Sozialkaufhauses ausgebaut. Zusätzlich zu dem Verkauf von gebrauchten Möbeln sollen dort Second-Hand-Bekleidung und Hausrat angeboten werden. Weiterhin befindet sich auf diesem Gelände eine Holzwerkstatt der euwatec gGmbH, die ebenfalls mit in das Konzept einbezogen wird, ebenso wie das dort ansässige Haus der Kirche. Perspektivisch sollen weitere Standorte und Verkaufsräume dezentral in Lippe eingerichtet werden. …

Link zum ganzen Artikel des Kreises Lippe. 

Meldung des Kreis Lippe